Fester KünstlerbestandAusstellungen

Tom Wagner

„Tom Wagners Arbeiten sind zutiefst der europäischen Malkultur entsprungen. Seine Farben werden zu Linien. Seine Linien werden zu Farben, als seien sie im Raum erstarrt”, sagte der Künstler H. A. Schult zur Malerei Tom Wagners.

Mit seinen, nur in geringer Anzahl entstehenden Bildern, begibt sich „der Maler“ Tom Wagner auf die Suche nach stetig neuen, aber auch nach seinen Bildwelten. In der Tradition alter Meister, wie Goya und Velasquez greift er jedoch immer wieder auf bekannte Themen zurück. Zu seinen Motiven gehören außer zahlreichen Porträts, Affen, Hirsche, Kruzifixe, Köpfe und vor allem Hasen.

Wir kennen den Hasen als das markante Motiv von Dürer. Joseph Beuys hat dieses Motiv ebenfalls aufgegriffen und mit dem Text versehen: „Wie man einem toten Hasen die Kunst erklärt.” Tom Wagner reiht sich in diese Tradition der renommiertesten Maler ein.

Biografie

  • 1973 geboren in Smithtown, Verein. Staaten
  • Deutsch - Amerikaner
  • Studium an der Düsseldorfer Kunstakademie bei Professor Siegfried Anzinger
  • lebt in Düsseldorf, Deutschland
Zur Übersicht

Ausstellungen

  • 1999 Erste Ausstellung des jungen Künstlers
  • 2000 - 2004 Akademierundgänge Kunstakademie Düsseldorf
  • 2002 Europäischer Kunsthof Stolberg
  • 2004 Art Fair Kunstmesse Köln
  • 2006 Europäischer Kunsthof Stolberg