Fester KünstlerbestandAusstellungen

Angelika Kühnen

Biographie

  • Ausbildung zur Goldschmiedin
  • aktive Tierschützerin und autonome Tierbefreierin
  • Studium als Gasthörerin an der Düsseldorfer Kunstakademie
  • Einsatz der Malerei gegen jeglichen Extremismus vor allem in der Euregio
  • Studium der Malerei und Kunstgeschichte in Zürich bei Professor Wolfgang Oppermann
  • 1993 Eröffnung des Ateliers in Stolberg - Alt Breinig
  • Gemeinsames Atelier mit Hartmut Ritzerfeld Meisterschüler bei Joseph Beuys
  • Eutonie-Studium bei Professor Wolfgang Nestler im Ludwig Forum für internationale Kunst Aachen
  • Gründungsmitglied „dreieck-triangle-driehoek“ des Fördervereins kulturschaffender Frauen in der Euregio Maas-Rhein e.V.
  • Gründungsmitglied des Bundesverband bildender Künstler Aachen e.V.
  • 1998 Eröffnung des Ateliers im Europäischen Kunsthof in Stolberg – Vicht
  • 2012 Umzug mit dem Europäischen Kunsthof nach Stolberg - Büsbach


 

Angela Kühnen

Ausstellungen

  • Galerie Burkhard H. Eikelmann, Essen und Düsseldorf
  • Galerie Monika Elisabeth, Hemer
  • Gruppenausstellung in Bern, Zürich, Alicante, Aachen und Düsseldorf
  • Georg´s Galerie, Sylt
  • Kulturforum Saarburg
  • Ludwig-Forum für internationale Kunst, Aachener Kultursommer
  • Galerie M. Jaime Nel, Barcelona
  • Steinperformance, Aktionskunst in Aachen
  • Performance mit Hartmut Ritzerfeld für die Stadt Aachen
  • „Künstler gestalten Plakate“ - Stadt Aachen
  • Galerie Jennissen (NL), ART Frankfurt
  • Galerie Vera van Lear, Knokke und Antwerpen
  • Hotel Mirage bei Siegfried & Roy, Las Vegas, USA
  • Kunstverein Alsdorf
  • „NW-Museum“ Sammlung zeitgenössischer Kunst, Düsseldorf
  • Badpavilion Domburg - 1. ART-Hotel der Niederlande
  • Haubrichforum Köln
  • Neuer Aachener Kunstverein
  • Belgischer Rundfunk „Zeitgleich“ BBK-Euregio
  • Friedenspreisverleihung Aachen 1997

National & International

  • F. G. Conzen, Düsseldorf
  • Galerie Burg Stolberg
  • Ludwig Forum Aachen
  • Frauenmuseum Bonn
  • Galerie Burch & Klemm Berlin – Charlottenburg
  • Kaisersaal der Residenz München zus. mit dem Auktionshaus Sothebys
  • Sammlung Baron Hans Heinrich Thyssen – Bornemisza
  • Museum Zitadelle Jülich
  • Museum Zinkhütter Hof Stolberg
  • Kunstverein „Forum für Kunst u. Kultur Herzogenrath“
  • Schloss St. Luca, Spanien
  • „Kunstströme“ Haus der Freundschaft + Museum der Künstlerunion Moskau
  • Galeria de Arte Canario Contemporáneo, Museo Néstor Las Palmas de Gran Canaria
  • Galeria de Arte Magda, Lázaro, Santa Cruz de Tenerife
  • Museum Vaals, „de Kopermolen“ , Euriade Festival
  • „Actos de la noche de Atenea“. Ermita de San Miguel. La Laguna. Tenerife
  • Kunstverein Heide

Veröffentlichungen - Literaturhinweise

  • Fernsehsendung: PANORAMA „Kunst der Angelika Kühnen“ mit dem staatlichen Kulturamt Peru für das peruanische Fernsehen 1993
  • Aufnahme in das Künstlerlexikon „Artists of the World“ Sauer Verlag 1995
  • Kornelius-Galerie Retrospektive von Ute Hanczak 1995
  • Fernsehsendung KUK (WDR), Kunst zum Thema Rassismus 1996
  • Fernsehsendung TROS (NL), 1.ART-Hotel der Niederlande in Domburg 1996
  • BBK – Jahresausstellung Aachen / Euregio e.V. 1997
  • Buchveröffentlichung „Im Auge des Betrachters“ Astro Spiegel Verlag 1997
  • Kunstpreis „Dolphin International Artist Award“
  • Friedenspreis Aachen für das Engagement gegen Rassismus
  • „Melancholie und Eros in der Kunst der Gegenwart“ Kunstbuch
  • Sammlung Murken, Verlagshaus Wienand, Köln 1998
  • „Erinnerungen IV 1975 – 1999“ Karl Otto Götz, Rimbaud Verlag 1999
  • WDR-Fernsehen, Aachen Fenster Okt. 1999
  • Kunstzeitung der Mannheimer Vers. zur ART Cologne 2000
  • Kunstmagazin „Twortschestwo“ Moskau 2001 + 2002
  • Edition Gladbacher Lithokate
  • „Kunstströme Rhein - Moskwa“ Kunstbuch von Bernd Groten 2002
  • Moskau Fernsehen „Stalize“ Kulturbericht zur Ausstellung „Kunstströme“
  • WDR Fernsehen, Lokalzeit Aachen, Europäischer Kunsthof Vicht 2003
Zur Übersicht

Freunde u. Gäste seit 1999 u.a.

  • Eva Beuys
  • Peter Bömmels
  • Felix & Irmel Droese
  • Daniela Flörsheim
  • Prof. Alfons Hüppi
  • Prof. Jörg Immendorff
  • Prof. K.O. Götz
  • Franz Josef van der Grinten
  • „Edo“ El Loko
  • Prof. Markus Lüpertz
  • Prof. A.R. Penck
  • Prof. Rissa
  • HA Schult
  • Prof. Bernard Schultze
  • Johannes Stüttgen
  • Edition Gladbacher Lithokate
  • Volker Tannert
  • Prof. Ernst Wille